Gesellschaft

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Gesellschaft - zur Verfügung gestellt von zeit.de!

Einschulung: Immer mehr Kinder und Jugendliche besuchen Waldorfschulen

Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der Schüler an Waldorfschulen in den vergangenen Jahren gestiegen. Auch die Zahl der Waldorfpädagogik-Studierenden nahm zu.

Deutsche Bahn: Zugausfälle nach Sturm in Norddeutschland

Streckensperrungen, Umleitungen und lange Wartezeiten: Wegen eines Sturms ist es auf mehreren Bahnstrecken im Norden Deutschlands zu beträchtlichen Störungen gekommen.

Wie sich ein Holocaustleugner vor Gericht inszeniert

Ein Rechtsextremer verneint den Massenmord an den Juden, kommt vor Gericht – und macht dort weiter. Das bringt ihm eine Bewährungsstrafe. Und einen Ruf als Märtyrer.

Rettungsschiff: "Ocean Viking" rettet weitere Menschen aus Seenot

Bei zwei Rettungsaktionen hat die "Ocean Viking" 109 Geflüchtete aus dem Mittelmeer gerettet. In welchen Hafen die Menschen gebracht werden können, ist noch ungeklärt.

Bamf-Studie: Forscher sehen Handlungsbedarf bei Integrationskursen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat die Qualität der Integrationskurse untersucht. Viele Teilnehmer sagen, sie profitieren davon. Doch es gibt Probleme.

Berlin-Mitte: Keine Hinweise auf technischen Defekt bei SUV-Unfall

Die Staatsanwaltschaft in Berlin sucht weiter nach der Ursache des tödlichen Unfalls Anfang September. Der Gesundheitszustand des Fahrers spielt dabei eine Rolle.

Abitur: Spekulieren über die vielen Einsen

Woran liegt es, dass Schüler immer häufiger ein Einserabitur schaffen? Liegt es an ehrgeizigen Eltern? Oder an der laschen Benotung? Erklärungsversuche gibt es viele.

Rechtsextremismus: Zweiter Verdächtiger im Fall Walter Lübcke schwer belastet

Dem Bundesgerichtshof zufolge hat Markus H. "Motive und Ziele" des Tatverdächtigen im Fall Lübcke geteilt. Er habe Stephan E. sogar in seinem Vorhaben bestärkt.

Polizeigewalt: Die falsche Staatsgewalt

Bochumer Kriminologen haben erstmals systematisch rechtswidrige Polizeigewalt in Deutschland untersucht. Sie sind überrascht, wie gravierend die Folgen für Opfer sind.

Amnesty International: Greta Thunberg mit Menschenrechtspreis ausgezeichnet

Die 16-jährige Klimaaktivistin aus Schweden hat den wichtigsten Preis von Amnesty International erhalten. Sie widmete die Auszeichnung "all den furchtlosen Jugendlichen".

Migration: Einige Geflüchtete geben falsches Alter an

Für eine Studie in Münster sind die Altersangaben von rund 600 Flüchtlingen untersucht worden. 40 Prozent seien falsch. Die Bundesärztekammer kritisiert das Verfahren.

Waffengesetz: Bewährungsstrafe für mutmaßlichen Helfer von Franco A.

Das Landgericht Gießen hat einen 27-Jährigen zur Bewährung verurteilt: Er hatte Munition des terrorverdächtigen Franco A. in seinem Studentenwohnheimzimmer verwahrt.

Ararat: Der Berg ruht

Der Ararat ist das Heiligtum der Armenier – doch der Aufstieg wird von der Türkei streng reglementiert. Ein Gespräch über die Sehnsucht, einmal ganz oben zu stehen

Trisomie 21: "Keiner hat ein Recht auf ein gesundes Kind"

Im siebten Schwangerschaftsmonat zeigt ein Bluttest, dass Hanne Hunekes Kind das Down-Syndrom hat. Sie bekommt den Sohn. Dieser Artikel hat viele Leser interessiert.

Abitur: Zahl der Einserabiturienten wächst

Die Abiturnoten deutscher Schüler werden immer besser, zeigt eine Umfrage. Der Deutsche Hochschulverband ist darüber nicht erfreut.

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Gesellschaft!