Wirtschaft

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Wirtschaft - zur Verfügung gestellt von zeit.de!

DIW: DIW senkt Prognose für 2021

Laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung wächst die Wirtschaft in diesem Jahr weniger stark als erwartet. Grund seien Lieferengpässe, aber auch die Pandemie.

Finanzbildung in Deutschland: Jeder Zweite weiß nicht, ab wann Dispozinsen anfallen

Muss man ab dem ersten Cent im Minus auf dem Girokonto Zinsen zahlen? Eine Umfrage zur Finanzbildung in Deutschland zeigt, dass es eklatante Wissenslücken gibt.

VW-Abgasskandal: Landgericht Braunschweig eröffnet Strafprozess im Dieselskandal

Sechs Jahre nach Bekanntwerden der VW-Abgasaffäre wird nun über die strafrechtliche Verantwortung verhandelt. Das Verfahren beginnt ohne Ex-Konzernchef Martin Winterkorn.

Arbeitsmarkt und Corona: Minijobs abschaffen – was bringt das?

450-Euro-Jobs sind umstritten, weil sie für viele Menschen zur Sackgasse werden. In der Pandemie ist die Zahl stark zurückgegangen. Ist das die Chance für eine Reform?

Inflationssichere Geldanlagen: Wenn Geld schmilzt wie Eis

Wie schütze ich mich gegen die hohe Inflation? Man kann sein Geld in Anleihen parken oder in Aktien investieren. Am besten aber, man legt es tatsächlich in Eiscreme an.

Ursula Engelen-Kefer: "Olaf Scholz hat das Zeug dazu, ein guter Kanzler zu werden"

Früher kämpfte Ursula Engelen-Kefer als DGB-Vize gegen die Agenda-Reformen und rang im SPD-Parteivorstand mit Olaf Scholz. Was haben er und die Partei seither gelernt?

Bundeskabinett: Hartz-IV-Empfänger bekommen mehr Geld

Die Regierung erhöht das Arbeitslosengeld II auf 449 Euro, aber der Mehrbetrag liegt unter der Inflationsrate. Grüne und Linke kritisierten die "mickrige Anhebung".

Konzernsteuern: Ein Entlastungsprogramm für Deutschlands Konzerne

Neue Berechnungen zeigen: Dax-Unternehmen zahlen halb so viele Steuern auf ihre Gewinne wie in den Achtzigern. Die Bundesregierungen förderten diese Entwicklung.

Corona-Hilfen: Kurzarbeit? Da geht noch was

Obwohl die Konjunktur läuft, soll das Kurzarbeitergeld weiter gezahlt werden. Bundesarbeitsminister Heil verteidigt die Verlängerung, auch wenn sie mehr kostet als 2020.

Glyphosat: US-Mutter von krebskrankem Kind verklagt Monsanto

Eine Frau hat den Unkrautvernichter Glyphosat benutzt, ihr Kind erkrankte an Krebs. Sie beschuldigt den Hersteller Monsanto, den Zusammenhang bereits gekannt zu haben.

IW-Studie: Viele Rentner arbeiten nicht aus finanzieller Not

Immer mehr Rentner haben eine Nebentätigkeit. Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass viele von ihnen sehr gut ausgebildet sind und nicht wegen Geldsorgen arbeiten.

Brexit: Britische Zölle auf EU-Importe um mehr als 40 Prozent gestiegen

Der Brexit macht die Einfuhr von Produkten aus der Europäischen Union deutlich teurer. Ab Oktober soll zudem ein Importverbot für verschiedene Lebensmittel gelten.

Statistisches Bundesamt: Kohle ist wieder wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Wegen des windarmen Frühjahrs ist der Anteil der Kohlekraft 2021 hierzulande stark gestiegen. 2020 war noch die Windkraft der wichtigste Energieträger zur Stromerzeugung.

Statistisches Bundesamt: Kohle ist wieder wichtigste Quelle für Stromerzeugung

Wegen des windarmen Frühjahrs ist der Anteil der Kohlekraft 2021 hierzulande stark gestiegen. 2020 war noch die Windkraft der wichtigste Energieträger zur Stromerzeugung.

Gesetzliche Aktienrente: Die Börse soll das Rentenproblem lösen

Die FDP will eine gesetzliche Aktienrente wie in Schweden einführen. Wie realistisch ist die Idee, die Versorgungslücke mit Börsengewinnen zu schließen?

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Wirtschaft!